Posted on 14 2017

Bei Feng Shui Beratungen sage ich meinen Kunden, dass Veränderungen im Außen (also die neue Möblierung, die neuen Farbtöne oder der schöne Brunnen) immer auch Veränderungen im Inneren bewirken. Es öffnen sich neue Wege, die jeder aber alleine beschreiten muss. Wenn Sie nun damit beginnen inneren Ballast abzuwerfen, dann können Sie die neuen Wege einfacher beschreiten. Jetzt aber zur Frage: Was ist denn innerer Ballast? Wie erkenne ich ihn und vor allem, wie werde ich ihn los? Wissen Sie, die Natur folgt einem sehr einfachen Gesetz: Sie füllt leere Räume wieder auf.

Wenn Sie also etwas Neues in Ihr Leben lassen möchten, dann sollten Sie erst Platz dafür schaffen! Wundern Sie sich nicht, warum ich Ihnen an dieser Stelle keine einfach umzusetzenden Feng Shui Tipps gebe. Ich möchte Sie dazu bewegen, eine stabile Basis zu schaffen, die auch große Veränderungen gut tragen kann. Vergessen Sie nicht: Feng Shui basiert auf Ordnung!

Wenn Sie damit beginnen Ihren Wohn- und Arbeitsbereich zu entrümpeln, dann besorgen Sie sich einige Abfalltüten und beginnen durch die Räume zu wirbeln. Damit Sie im inneren Ballast auszumisten, müssen Sie zur Ruhe finden, große Ausdauer beweisen und gewillt sein, an Ihrem Leben zu arbeiten. Um Ihnen zu veranschaulichen, wie Sie Ihren inneren Ballast erkennen, habe ich mir drei Fragen für Sie ausgesucht:

  • Freuen Sie sich auf jeden Tag in Ihrem Leben? Nein? Dann planen Sie sich für jeden Tag einen Höhepunkt ein. Das kann z. B. eine Lesestunde in Ihrem Lieblingssessel mit einer Tasse Tee sein, ein Spaziergang im Wald oder ein langes Bad mit einem besonderen Badezusatz. Sie müssen sich nichts kostenintensives vornehmen. Außerdem was gibt es, was kostbarer als die Zeit ist?
  • Wie viele SOLLTE-Aufgaben haben Sie in Ihrem Kopf gespeichert?Listen Sie alle auf und wenn Sie damit fertig sind, legen Sie die Liste weg und lesen diese erst nach drei Tagen wieder. Sind einige Aufgaben weggefallen oder sind neue hinzugekommen? Überlegen Sie genau, was Sie wirklich machen möchten oder müssen. Die einfachen Dinge erledigen Sie sofort und die langfristigeren planen Sie mithilfe einer Checkliste. Diese SOLLTE-Aufgaben sind der größte Ballast, den wir mit uns tragen!
  • Mit welchen Unannehmlichkeiten schlagen Sie sich durch Ihren Alltag? Überlegen Sie, häufig handelt es sich um kleine Dinge, die mit etwas Disziplin gelöst werden können, z. B.: Sind Sie immer pünktlich? Umgeben Sie sich mit Dingen, die Sie lieben? Ist mein Auto sauber? Ist mein Kleiderschrank gefüllt mit Kleidung die ich aktuell tragen möchte?

Aber auch große Unannehmlichkeiten sollten beseitigt werden. Fragen Sie sich zum Beispiel: Lebe ich in einer Umgebung, die ich liebe? Möchte ich in einem (größeren) Haus wohnen? Liebe ich meinen Beruf? Habe ich den richtigen Mann, die richtige Frau an meiner Seite?

Diese Fragen führen Sie dazu, zu erkennen, was Sie täglich beschäftigt. Was Sie in sich als Ballast tragen. Manchmal ist er so schwer zu (er-)tragen, dass wir ihn durch eine Fülle von Aufgaben soweit wie möglich von uns wegschieben. Irgendwann jedoch kommt der Berg, der mit der Zeit immer größer geworden ist, zu Ihnen zurück. Mein Rat an Sie ist, Ihre kostbare Zeit in Ihr einzigartiges und sehr kostbares Leben zu investieren.

Ihre Danijela Saponjic

Comments are closed.