Sie möchten erfolgreicher Feng Shui Berater werden? Blicken Sie hinter die Kulissen!

Jetzt erfahren!

Die Kunst die Erde zu heilen mit der Tao Geomantie

Menschen bewohnen seit Jahrtausenden fruchtbares Land. Zu Beginn entstanden Siedlungen, die mit der Zeit zu Dörfern wurden, um dann zu Städten heran zu wachsen. Sie feierten Hochzeiten, Taufen und Erntedankfeste. Sie führten Kriege und trauerten auf Friedhöfen. Es vergingen Epochen von Hungersnöten und Seuchen. Diese Felder können sich auf die Bewohner positiv wie auch negativ auswirken. Sind sie negativ, entziehen Sie dem menschlichen Körper dauerhaft Energie. Wie stark die Auswirkung ist, hängt nicht zuletzt von der körperlichen und emotionalen Verfassung der Menschen ab.
Unsere Erde ist etwa 4,5 Milliarden Jahre alt. Wenn wir einen Blick tief in unsere Erde werfen könnten, dann würden wir die unterschiedlichen Schichten alter Kulturen wieder finden, die bis heute in der Erde gespeichert sind. Berechtigt ist dann die Frage: Was verbirgt sich im Erdreich unter unseren heutigen Lebens- und Arbeitsstätten?

Das Tao des Wandels

Langsam wächst das Bewusstsein und die Wahrnehmung der Energie auch in der westlichen Welt. Die Erkenntnis wächst, dass alle Materie als Energie zu betrachten ist, die sich bewegt und ändert. Sie wird von Gedanken und Gefühlen beeinflusst und ist eben nicht statisch. Denn ohne diesen lebendigen Wandel wäre das Leben ein Bild und kein Film.

Was tun wenn in der Erde gespeicherte Erinnerungen das Leben beeinflussen?

Heutzutage sind wir in der Wahl der Lebensräume eingeschränkt. Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis, der neben dem gewünschten Ort ausschlaggebend für die Entscheidung ist. Würden wir nach Plätzen suchen, wo zuvor Glück, Erfolg und Frieden herrschten, wäre die Auswahlmöglichkeit noch weiter eingeschränkt.

Also werden die energetischen Einflüsse, sowie die gespeicherten Erinnerungen in Gebäuden und Grundstücken einfach hinge-nommen. Wunderschöne Häuser werden gebaut, in denen mit der Zeit unglückliche Bewohner hausen. Die Einflüsse ungünstiger Energien werden unterschätzt. Schlechte Erdenergien (wie z. B. historische Gräber oder Ritualplätze) lassen sich nicht durch Feng Shui oder ein Spaceclearing beheben – hier muss das Wissen der TAO Geomanie hinzugenommen werden.

Nach einer Heilung ist es deutlich spürbar, wie ein Ort aufatmet, wenn er anerkannt und mit Liebe und Energie geheilt wird, damit er in seinen positiven Urzustand kommt. Mutter Erde erduldet seit Jahrtausenden Menschen mit all unseren guten, aber leider auch vielen unguten Aspekten. Kriege, Streit und Umweltverschmutzungen sind nur einige davon. Dabei trägt sie uns, gibt uneingeschränkt Halt und Nahrung. Es ist an der Zeit ihr das zu schenken, was sie verdient: Heilung, Liebe und Beachtung.

Lernen Sie die Erde zu heilen

Die alten taoistischen Meister haben das geomantische Wissen in ihre Feng Shui Beratungen grundsätzlich einfliessen lassen.  Die erhöhte Schwingung der Erde lässt die seit Jahrhunderten ruhenden Energien an die Oberfläche kommen. Zugleich werden die Menschen sensibler und nehmen die Störungen wahr. Sie fühlen sich angespannt, müde und erschöpft.

In dieser Ausbildung lernen Sie von der TAO Geomantie Meisterin Danijela Saponjic die Techniken wie Sie störende Energien und belastete Orte transformieren, damit Liebe, Frieden und Heilung wieder entstehen können. Sie lernen aber auch, sich spirituell zu schützen und in den emotionalen Zustand von Dankbarkeit und Demut kommen, damit Ihre Landheilung auf allen Ebenen rein und dauerhaft ist.

Die Inhalte im Überblick

  • Die 3 wichtigsten Prinzipien der taoistischen Praxis
  • Wie kommunizieren Sie mit dem Bewusstsein der Natur, des Hauses oder der Wohnung?
  • Sie lernen, wie Sie die verschiedenen Energiepunkte in den Lebensräumen und auf Grundstücken auffinden und aktivieren
  • Analyse der Luft- und Qi-Qualitäten in den Räumen
  • Bewertung von emotionalem Qi am Grundstück und im Gebäude
  • Feststellung der Gesamtenergie von Ort und Raum
  • Erkennen und Reinigen von „Black Streams“ (Gase, die aus der Erde steigen)
  • Der Umgang mit Wasseradern, Erdverwerfungen usw.
  • Erkennen und Auflösen belastender Flüche und Grabenergien
  • Reinigung und Harmonisierung von negativen Ritualplätzen
  • Weihen und Segnen von Symbolen
  • Ankerung von Gebäuden (z. B. Hanglage)
  • Vorgehensweise bei der Überprüfung von Land- und Hausenergien (Planmuten)
  • Schutztechniken und Meditationen, um kraftvoll und gesund zu bleiben.

Im Unterricht werden neben der Theorie auch viele praktische Beispiele gezeigt. Gerne können Sie abends in Gruppen an Ihren Plänen üben.

Warum Bali?

Bali ist magisch! - Bali wird die „Insel der Tausend Tempel“ genannt. Der Kultur und Religion nach, sind in allen Erscheinungen Götter gegenwärtig. Alles in der Natur hat eine eigene Macht, die die Macht der Götter widerspiegelt. Klärungs- und Heilungsrituale in der Kultur tief verankert. Eine Energie, die das spirituelle Wachstum unterstützt und fördert. Der Seminarort befindet sich unweit der Stadt Ubud, die als kulturelles Zentrum Balis gilt und die wichtigsten Tempel der Region beheimatet. Zwischen den dortigen Reisfeldern befindet sich das Seminarzentrum und die Unterkünfte, die übrigens neu sind.

Sind Sie neugierig? Am 28. Oktober 2018 geht es wieder nach Bali.  Den Flyer mit allen Informationen zur Ausbildung und den Unterkünften können Sie sich direkt hier: Tao Geomantie 2018 herunterladen. Oder Sie nehmen einfach direkt Kontakt mir mir auf. Ich freue mich sehr von Ihnen zu hören.

Ihre Danijela Saponjic